Rechtsanwältin Dr. Kathrin Thiele

Jahr­gang 1959, Geburtsort Magdeburg

1978 bis1982 Stu­dium Rechts­wis­sen­schaften in Leipzig
1982 bis 1985 wiss. Mitarbeiter Universität Leipzig
1985 Pro­mo­tion zum Dr. jur.
1985 Lei­ter Rechts­ab­tei­lung eines großen Wasserversorgers
seit 1990 Pro­ku­rist und Direktor Per­sonal und Recht
1991 Zulas­sung zur Rechts­an­wältin
seit 1992 Rechts­an­wältin bei Schmidt-Sibeth Zirn­gibl
Lang­wieser (später ARCON Rechts­an­wälte) in Erfurt
seit 2007 bei Bergerhoff Rechtsanwälte

Fremd­sprache: Englisch

 

Dr. Kathrin Thiele begann ihre juris­ti­sche Tätig­keit zunächst in der Wirt­schaft,  dort bereits mit einem bau­recht­li­chen Schwer­punkt, den sie als Rechts­an­wältin bei SIBETH weiter aus­ge­baut und durch Vergabe- und Archi­tek­ten­recht ergänzt hat. Im Vergaberecht sichert oder erstreitet sie öffent­liche Auf­träge, wie z.B. Tun­nel­pro­jekte, Brücken und Bau­maß­nahmen auf Straße und Schiene sowie im Depo­niebau und verfügt dort über langjährige Erfahrung. Auftraggeber begleitet sie bei der Durchführung von Vergabeverfahren.

Kathrin Thiele  prüft und erstellt Bau- und Anlagenver­träge und berät Mandanten bei allen Rechtsfragen während der Baudurchführung und nach Abnahme. Pro­bleme können dadurch frühzeitig erkannt, Aus­ein­an­der­set­zungen fundiert vorbereitet und möglichst außergerichtlich gelöst werden. Soweit erforderlich erfolgt auch die gerichtliche Geltendmachung/Abwehr. Man­danten schätzen an ihr das Ver­ständnis für kom­pli­zierte tech­ni­sche Sach­ver­halte und deren ver­ständ­liche Dar­stel­lung.Kathrin Thiele war 10 Jahre Mit­glied im Vorstand der Rechts­an­walts­kammer Thü­ringen, ist Mit­glied der ARGE Bau­recht und im Forum Ver­gabe sowie Vize­prä­si­dentin des Thü­ringer Reit- und Fahrverbandes.