Neue Schwellenwerte für europaweite Ausschreibungen ab 2014

Rechtsanwalt Friege
01.11.2013


Seit dem 01.01.2014 gelten die folgenden Schwellenwerte für EU-weite Ausschreibungen:

  • Liefer- und Dienstleistungsaufträge staatlicher Vergabestellen: von 130.000 EUR auf 134.000 EUR;
  • Liefer- und Dienstleistungsaufträge sonstiger Vergabestellen: von 200.000 EUR auf 207.000 EUR;
  • Liefer- und Dienstleistungsaufträge von Sektorenauftraggebern und für Aufträge im Bereich Verteidigung und Sicherheit: von 400.000 EUR auf 414.000 EUR;
  • Bauaufträge: von 5.000.000 EUR auf 5.186.000 EUR.

Es handelt sich dabei um Nettobeträge ohne Umsatzsteuer.

Print Friendly, PDF & Email

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Wir nutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie dem zu.